Haarausfall ist ein weitverbreitetes Problem! Sowohl 50% der Männer als auch 20% der Frauen sind vom genetisch bedingtem Haarausfall betroffen.

Ob man eine Glatze bekommt, liegt also am Erbgut und lässt sich nicht beeinflussen. Da helfen auch keine Haarwässerchen oder speziellen Shampoos, langfristig bleibt nur eine Lösung: die Haartransplantation.

Und diese wird immer beliebter. So lassen auch immer mehr Politiker, Sportler und Künstler diesen Eingriff durchführen.

Darüber sprechen mögen jedoch die wenigsten. Kein Wunder also, dass eine Menge Vorurteile durch unsere Köpfe geistern.