Viele kennen es: hartnäckige Fettpolster, die nicht verschwinden wollen. «Diese Depots sind häufig sport- und diätresistent. Eine Liposuktion kommt für alle in Frage, die lästige Fettdepots loswerden wollen», sagt der ausschliesslich auf Liposuktionen spezialisierte Schönheitschirurg Prof. Dr. Roland Böni. Typische Zonen sind etwa Oberschenkel, Bauch, Hüfte (Reiterhosen), Taille, Doppelkinn, Knie und Achseln.

Bei Männern lässt sich zudem eine verweiblichte Brust mit Fettabsaugen sehr gut behandeln. «Prinzipiell können fast alle Problemzonen bei Mann und Frau behandelt werden. Allerdings kann ich mich immer nur auf einzelne Regionen konzentrieren», sagt Böni.

Fettabsaugen, um starkes Übergewicht zu bekämpfen, bringt deshalb nichts: «Bei Fettleibigkeit muss zuerst eine Gewichtsreduktion erzielt werden, danach können überschüssige Depots abgesaugt werden.»

Ambulanter Eingriff

Der Eingriff findet unter lokaler Betäubung statt und ist ambulant. «Es werden verschiedene Liposuktions-Techniken zur Fettabsaugung angepriesen. Die modernste und schonendste Methode ist die sogenannte Tumeszenz-Technik in Kombination mit flexiblen Mikrokanülen.

Der Eingriff mit dieser Methode ist sehr sicher, praktisch schmerzfrei, und ermöglicht ein präzises Bodycontouring», erklärt der Spezialist.

Der Eingriff wird in lokaler Betäubung am liegenden oder stehenden Patienten durchgeführt. Die Fettzellen werden mittels leicht vibrierender Kanülen gewebeschonend und sanft abgesaugt.

Die Feintunneltechnik bewirkt zudem einen narbenfreien Liftingeffekt. Der Arbeitsausfall beträgt bei dieser Methode nur 1–2 Tage, nach einer Woche kann wieder mit leichtem Sport begonnen werden. Zudem müssen die Patienten während zwei Wochen einen Kompressionsanzug tragen.

Dauerhaftes Resultat

Das Fettabsaugen führt zu einem dauerhaften Resultat. «Die Liposuktion ist die einzige Möglichkeit, Fettzellen zu entfernen. Im Gegensatz dazu haben nichtoperative Methoden wie Injektionen (Fettwegspritze), Ultraschallbehandlungen der Haut oder Kälteapplikation (Kryolipolyse) keinen bis nur geringen Effekt auf die Zahl oder die Grösse der Fettzellen und sind nicht in der Lage, die Körpersilhouette wesentlich zu verbessern», betont Dr. Böni.

Schon unmittelbar nach der Liposuktion zeigt sich eine Verbesserung, nach zwei Monaten sind 80 Prozent des Endresultates sichtbar. Das Endresultat ist nach sechs Monaten sichtbar. «Wir reduzieren die Fettzellen für immer», so Dr. Böni abschliessend.