Frau Maeder, Sie sind bekannt für Ihr bezauberndes Lachen. Was bedeutet Ihnen Ihre Mundgesundheit?

Meine Gesundheit ist mir generell sehr wichtig. Dazu gehören natürlich auch meine Zähne. Ich habe relativ grosse Zähne. Umso wichtiger ist es mir, dass sie immer gut gepflegt sind. Nur so fühle ich mich wohl und kann herzhaft lachen.

Wie pflegen Sie Ihre Zähne?

Ich mag das Gefühl von sauberen Zähnen und pflege sie daher sehr gerne. Ich putze sie mindestens zweimal täglich mit einer klassischen Zahnbürste. Abends benutze ich Zahnseide und spüle mit Mundwasser.

Zudem gehe ich einmal jährlich zur Dentalhygiene und zum Zahnarzt, um Karies vorzubeugen. Ich habe zwar einen super Zahnarzt, aber es wäre übertrieben zu sagen, dass ich gerne hingehe. Lacht.

Sie haben optisch ein perfektes Gebiss. Mussten Sie schon grössere Zahnbehandlungen über sich ergehen lassen?

Seit ich ein Kind habe, schaue ich sehr auf versteckten Zucker und erschrecke immer wieder, wo dieser überall drin ist ...

Vielen Dank, ich werde es meinem Zahnarzt ausrichten. Lacht. In meiner Jugend hatte ich an den vorderen Schneidezähnen eine Zahnlücke und musste deshalb eine Zahnspange tragen.

Zudem hatte ich einen Milch-Backenzahn, bei dem kein bleibender Zahn nachgewachsen ist. Man hat den Milchzahn deshalb lange drinnen gelassen und danach ein Implantat eingesetzt. Glücklicherweise habe ich aber sonst sehr gesunde, starke Zähne.

Was bringt Sie zum Lachen?

Lustige Situationen im Alltag.  Und davon gibt es mit einem kleinen Kind mehr als genug. Meine Tochter bringt mich wirklich viel zum Lachen. Und letztens hat mir ein Freund einen Witz erzählt, über den ich herzhaft lachen musste. Möchten Sie ihn hören?

Gerne ...

Kommt ein Typ in die Bar. Dort sitzt ein anderer Typ, der ein kleines, weisses Pferdchen auf seinem Schoss streichelt. «Hey Mann, wo hast du dieses spezielle Tier her?» «Im Wald gibt es eine Fee, die erfüllt jeden Wunsch!»

Der Typ gleich los und ab in den Wald. Nach einer Stunde kehrt er in die Bar zurück. Unter dem Arm zwei Melonen. Ihm folgen drei kleine Schweinchen ... «Hättest mir ruhig sagen können, dass die Fee schwerhörig ist!» «Was hast du denn bestellt?», fragt der Typ an der Bar.

«Zwei Millionen in kleinen Scheinchen!!!» Worauf der Typ an der Bar sagt: «Auch ich habe mir keinen 20 Zentimeter grossen Schimmel bestellt ...»

Ihre Tochter ist eineinhalb und steckt mitten in der Zahnungsphase. Worauf achten Sie bei der Mundhygiene Ihrer Tochter?

Zähneputzen ist natürlich ein grosses Thema. Wir machen das auf sehr spielerische Weise, schliesslich soll sie Spass am Zähneputzen haben. Um ihren Zahnungsschmerz etwas zu lindern, habe ich schon einiges ausprobiert ... Beissring, Zahnkügeli, spezielle Creme.

Am besten bewährt sich bei ihr aber ein gekühltes Rüebli. Bei der Ernährung achte ich darauf, dass sie wenig Zucker zu sich nimmt. Seit ich ein Kind habe, schaue ich sehr auf versteckten Zucker und erschrecke immer wieder, wo dieser überall drin ist ... 

Stichwort Ernährung: Was ist Ihnen bei Ihrer eigenen Ernährung wichtig?

Ich versuche mich ausgewogen und gesund zu ernähren. Nach dem Essen brauche ich immer eine kleine Süssigkeit zum Kaffee. Danach putze ich natürlich die Zähne ...

Auf was freuen Sie sich beruflich besonders in diesem Jahr?

Ich freue mich sehr auf die Frühlingssendung von Happy Day am 22.4.2017. Als besonderes Highlight folgt am 29.4.2017 die grosse Jubiläumssendung von zehn Jahre Happy Day.