Für einen Fischer, Segler oder für die Entspannung am Strand werden polarisierende Sonnengläser empfohlen. Denn sie lassen nur eine Richtung der Lichtstrahlen durch das Glas hindurch und aus diesem Grund werden lästige Reflexionen vermindert.

Je nach Verwendungszweck der Sonnenbrille können verschiedene Tönungen von Vorteil sein und neben der Schutzfunktion sogar die Sehqualität verbessern.  Für eine entspannte Autofahrt in die Sommerferien eignen sich Sonnenbrillengläser mit Verlaufstönung.

Diese Gläser können den gewünschten Blendschutz liefern, lassen aber den ungetrübten Blick nach unten auf die Armaturen zu. Braun oder grau getönte Gläser sind besonders empfehlenswert, denn diese  Tönungen verfälschen den Farbeindruck am wenigsten.

Wählen Sie aus!

Dann bleibt noch die Wahl zwischen Sonnenbrillen mit Mineralgläsern oder leichten Kunststoffgläsern, die sich automatisch dem Licht anpassen. Im Schatten oder einem geschlossenen Raum sind sie leicht getönt und werden dunkel, sobald man in die Sonne geht.