Entfernt man die schützende Schale von Hafer, stösst man auf einen weichen Kern. Das Hafer-Vollkorn enthält nebst grossen Mengen an Protein, ungesättigten Fettsäuren sowie mehreren Vitaminen und Mineralstoffen auch Hafer-Beta-Glucan in einem besonders hohen Anteil. Diese löslichen Ballaststoffe beeinflussen unter anderem den Cholesterinspiegel im Blut.

Mehrfach positive Wirkungsweise

Hafer-Beta-Glucan regt die Bildung von Gallensäuren aus Cholesterin an. Dadurch wird die Aufnahme von Cholesterin in den Blutkreislauf reduziert. Haferprodukte mit einem hohen Anteil an Hafer-Beta-Glucan sind daher eine optimale Möglichkeit, um einen leicht erhöhten Cholesterinspiegel im Rahmen einer gesunden Ernährung natürlich zu senken.

Wer sein Herz schonen will, achtet auf einen gesunden Lebensstil. Dazu gehören der Verzicht aufs Rauchen, ausreichend Bewegung und das Vermeiden von Übergewicht

Doch damit nicht genug: Hafer-Beta-Glucan verlangsamt den Anstieg des Blutzuckerspiegels nach einer Mahlzeit und verzögert das Absinken auf die Werte vor der Essenseinnahme.

Die in Haferprodukten enthaltenen löslichen und unlöslichen Ballaststoffe sind zudem für eine gleichmässige Darmtätigkeit sehr wichtig.

Die Beeinflussung des Cholesterinspiegels durch Hafer-Beta-Glucan wurde erstmals in den 1960er-Jahren festgestellt und wird seither fortlaufend erforscht. Zum Thema wurden bereits über 100 wissenschaftliche Studien durchgeführt, die sich mit verschiedenen Lebensmitteln wie Frühstückscerealien, Brot, Backwaren, Getränken, Pasta, Riegeln etc. befassen.

Die Studien belegen, dass es bis zu einer zehnprozentigen Senkung des unerwünschten LDL-Cholesterinspiegels durch die Beta-Glucane kommen kann, ohne dabei das gute Cholesterin (HDL) zu beeinträchtigen. International anerkannte Gesellschaften wie die Europäische Fachgesellschaft der Kardiologen oder die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit sowie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bestätigen ebenfalls den präventiven Nutzen von Hafer-Beta-Glucan bei erhöhten Blutcholesterinwerten.

Täglich drei Gramm Hafer-Beta-Glucan

Ballaststoffe sind wertvolle pflanzliche Inhaltsstoffe, die bei einer ausgewogenen Ernährung nicht zu vernachlässigen sind. Drei Gramm Hafer-Beta-Glucan täglich reichen, um den Cholesterinspiegel im Blut nachweislich zu senken.

Gesundheitsbewusste Menschen, die ihren Cholesterinspiegel positiv beeinflussen möchten, beginnen den Tag am besten mit einem ausgewogenen Hafer-Beta-Glucan-Frühstück. Im Handel sind diverse Produkte erhältlich, die sich gut mit einem Milchprodukt und Obst kombinieren lassen, als Pasta zubereitet oder einfach als Snack zwischendurch geknabbert werden können.

Bei täglicher Einnahme kommt es bereits nach wenigen Wochen zu einer messbaren Senkung des Cholesterinspiegels. Mit einer gesunden und ballaststoffreichen Ernährung ist es aber noch nicht getan. Ein erhöhter Cholesterinspiegel ist nur einer der Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wer sein Herz schonen will, achtet zusätzlich auf einen gesunden Lebensstil. Dazu gehören der Verzicht aufs Rauchen, ausreichend Bewegung und das Vermeiden von Übergewicht.